Sonntag, 28. September 2014

Toastbrot

Butter war der Anlass, es einmal mit einem Toastbrot zu versuchen. Aus einem Liter frischer Sahne hat die Kitchen Aid innerhalb weniger Minuten Butter hergestellt. Als "Abfallprodukt" entstanden so 500 ml Buttermilch. Da die keiner freiwillig trinken wollte, haben wir nach einer alternativen Verwendungsmöglichkeit gesucht und sie bei Chili und Ciabatta in Form eines Toastbrots gefunden.
...bald machen wir wieder Butter selbst!


Zutaten

  • 60 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 700 g Weizenmehl, 550er
  • 500 ml Buttermilch (Raumtemperatur)
  • 60 g weiche Butter
  • 14 g Salz
  • 25 g Zucker
  • und weiche Butter zum Form fetten und Bepinseln
Trockenhefe im lauwarmen Wasser auflösen. Mehl in eine Schüssel geben, Zucker, Buttermilch und Hefewasser zugeben und auf kleinster Stufe 5 Minuten kneten, bis sich der Teig zu einer Kugel formt. Weiche Butter in Flöckchen zugeben, Salz einrieseln lassen und ca 8 Minuten auf Stufe 3 kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Den weichen Teig in eine geölte Schüssel geben und abgedeckt ca. 1 Stunde ruhen lassen. Nun den Teig einmal falten und weitere 60 Minuten gehen lassen.

Teig auf eine Arbeitsfläche geben, halbieren und jede Hälfte nochmals kurz durchkneten, zu einer Kugel formen und 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen. In der Zwischenzeit 2 Kastenformen mit 24 cm Länge gut buttern.  Einen Kugel zu einem Rechteck auseinander drücken, das etwa der Breite der Kastenform entspricht. Das obere Drittel nach unten einschlagen, gut andrücken und erneut nach unten falten. Wieder fest andrücken, so dass man eine Rolle mit glatter Oberfläche vor sich hat. Diese mit der Naht nach unten in die Kastenform geben, gleichmäßig in die Form drücken und die Form in eine Plastiktüte stecken. Mit der zweiten Kugel entsprechend verfahren. Die Teige 45 bis 60 Minuten gehen lassen, bis der Teig den oberen Rand der Form erreicht hat.

Den Backofen auf 175°C vorheizen und die Brote nach der Gare für 35 Minuten in den Backofen schieben, herausnehmen, aus der Form stürzen und für weitere 20 Minuten ohne Form backen. Die Brote auf ein Rost stellen, die noch heiße Oberfläche mit Butter bepinseln und auskühlen lassen.

Quelle: chili und chiabatta

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen