Samstag, 27. September 2014

Möhrenquiche mit Salbei

Heute gibt es eine schnelle einfache Tarte mit Kräutern aus dem Garten. Das Wochenende beginnt mit schönem Herbstwetter - das muss ausgenutzt werden.



Zutaten für den Teig für eine 26er Form
  • 125 g kalte Butter
  • 200 g Vollkorn-Weizenmehl
  • 1 großes Ei
  • Salz
...für die Füllung
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 10 Salbeiblätter
  • 500 g Möhren
  • 2 Eier
  • 200 g Creme fraiche
  • 150 ml Sahne 
  • 1 Prise Muskat
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Öl
Die Teigzutaten zu einem homogenen Teig verkneten und in Folie gewickelt für mindestens eine Stunde (oder über Nacht) im Kühlschrank ruhen lassen. Anschliessend den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und eine gefettete Tarteform damit auskleiden. Mit der Gabel mehrfach einstechen und den Boden im 175°C heißen Ofen für 12 Minuten blind backen.

In der Zwischenzeit die Möhren schälen, raspeln/stifteln/in Scheiben hobeln und Knoblauch und Zwiebel fein würfeln. Salbeiblätter hacken. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln hineingeben und glasig dünsten. Möhren zugeben und ca. 5 Minuten mit dünsten. Zum Schluss den Salbei unterrühren. Eier, Creme fraiche und Sahne verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Pfanneninhalt auf dem vorgebackenen Teigboden verteilen und die Eiermischung darüber verteilen. Tarte in den Backofen geben und in ca. 50 Minuten fertig backen.

Quelle: küchenchaotin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen