Montag, 14. Juli 2014

Gelee und Marmelade

Wie Marmelade und Gelee gekocht wird, das wisst Ihr ja sicher. Für mich (und fürs nächste Jahr) halte ich hier aber einmal fest, in welchen Verhältnissen welche Marmelade und welches Gelee gut geschmeckt hat.



  • Gelee aus roten Johannisbeeren und Himbeeren: 600 g : 500 g auf 500 g Gelierzucker 2 :1
  • Gelee aus schwarzen und weissen Johannisbeeren: 750 g : 250 g auf 500 g Gelierzucker 2 : 1
  • Kirschmarmelade: 2 kg Kirschen netto (= entsteint) mit 1 kg Gelierzucker 2 : 1 und dem Saft von 2 Zitronen mischen und 2 Stunden stehen lassen. Kirschen leicht pürieren, so dass noch Stücke erhalten bleiben und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen, mehrmals umrühren und den Schaum abschöpfen. Anschließend in die vorbereiteten Gläser füllen.



Quelle Kirschmarmelade: feinschmeckerle.blogspot.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen