Freitag, 14. März 2014

Salat mit Brunnenkresse, Linsen und gerösteten Pastinaken

Ich liebe liebe liebe liebe Linsen und als ich gestern auf dem Markt Brunnenkresse entdeckte, war die Zeit reif für diesen Salat, der schon lange auf meiner Liste stand.


Zutaten für 4
  • 5 Pastinaken
  • 1 EL Rapsöl
  • 125 g Linsen (du Puy)
  • 1 Lorbeerblat
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 großes Bund Brunnenkresse
  • Meersalz, Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL scharfer Senf
  • 2 TL Akazienhonig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 EL Rapsöl
  • ggf. Parmesanspäne zum Bestreuen (fiel mir erst wieder ein, als vom Salat nichts mehr übrig war)
Backofen auf 190 °C vorheizen. Die geschälten und in möglichst gleich große Würfel geschnittenen Pastinaken in eine Auflaufform geben und gründlich im Rapsöl wenden. 40 Minuten backen, nach 20 Minuten jedoch kurz durchmischen.

Die Linsen in einem Topf mit Wasser zum Kochen bringen und 1 Minute kochen lassen. Abgießen, zurück in den Topf geben, knapp mit Wasser bedecken, Lorbeerblatt und Zwiebel zugeben. Zum Kochen bringen und 30 Minuten leicht köcheln lassen, bis sie knapp gar sind. Abgießen, abtropfen lassen und Lorbeerblatt und Zwiebel entfernen.

Knoblauch mit etwas Meersalz zerdrücken und mit Senf, Honig, Zitronensaft, Öl sowie Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren und mit den noch heißen Linsen verrühren. Die warmen Linsen mit den gerösteten Pastinaken und der Brunnenkresse (harte Stiele vorher entfernen) auf den Tellern verteilen und mit Parmesanspänen betreuen. Schmeckt warm am besten!

Quelle: Hugh Fearnley-Whittingstall, Täglich vegetarisch

Kommentare:

  1. Mhmm, das gefällt mir. Sieht richtig lecker aus! Damit könntest Du auch glatt noch schnell bei Zorras (bzw. Tinas) Linsen-Event mitmachen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Hinweis. Hab ich direkt mal gemacht - zum ersten Mal!

      Löschen