Montag, 21. Oktober 2013

Lauwarmer Risonisalat mit Kürbis und Paprika

Zwei Hokkaidos habe ich am letzten Wochenende erstanden. Der eine wurde zu einer Kürbissuppe mit roter Currypaste verarbeitet und der zweite wurde Teilnehmer eines lauwarmen Risonisalats mit Paprika, Zwiebeln und Feta.


Zutaten

  • 150 g rote Zwiebeln
  • 300 g rote Paprika
  • 500 g Hokkaido
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 ml trockener Weißwein
  • 350 g Risoni
  • 150 g Feta
  • 1 Bund Basilikum
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 3 EL Zitronensaft

Zwiebeln schälen, halbieren und in schmale Spalten schneiden, Paprika längs in 1 cm breite Streifen schneiden und das Fruchtfleisch des Kürbises in 1-2 cm große Würfel schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen und Zwiebeln, Paprika und Kürbis unter Wenden anbraten, mit Wein ablöschen und bei mittlerer Hitze ca 10 Minuten schmoren lassen.

In der Zwischenzeit Risoni bissfest garen, Feta grob zerbröseln, Basilikum grob hacken und Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pfanne vom Herd nehmen und ein kleines bisschen abkühlen lassen. Die abgetropftten Risoni mit Feta, Gemüse und Basilikum mischen und mit Zitronensaft abschmecken.

Quelle: köstlich vegetarisch, 5/12

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen