Sonntag, 11. August 2013

Kirschkuchen

Vor einigen Jahren haben wir zwei Kirschbäume gepflanzt. Die Ernte war in den letzten Jahren nicht sonderlich üppig, die geernteten Kirschen konnte an zwei Händen abzählen. Ganz anders in diesem Jahr: Aus dem Vollen konnten wir uns die Kirschen in den Mund schaufeln. Und ein paar konnte ich gerade noch abzweigen für den saftigsten aller Kirschkuchen, von dem Micha so schwärmt.



Zutaten für eine 20er Form

  • 60 g Zwieback
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 60 g Zucker
  • 60 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise. Muskatblüte
  • 1 Msp Nelke
  • Samen von 2 Kardamomkapseln
  • 150 ml Milch
  • 1 EL Kirschwasser
  • 30 g Schokoraspel
  • 400 g Kirschen
Zwieback in einem Gefrierbeutel mit der Backrolle nicht ganz fein zerbröseln und mit Milch und Kirschwasser mischen. 30 Minuten ziehen lassen. 1 EL des Zuckers in einem Mörser mit den Kardamomsamen zerstoßen.

Eier trennen, Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen und die Butter mit Zucker und Kardamomzucker schaumig schlagen. Eigelb nacheinander zugeben und weiter schlagen. Mandeln, Zwiebackmischung und Gewürze zugeben und den Eischnee unterheben.

Eine Springform (20 cm Ø) fetten und den Teig hineinfüllen. Die Kirschen (mit Stein) darüber geben und leicht in den Teig drücken. Im 175°C heißen Ofen für 50 - 60 Minuten backen.

Quelle: grain de sel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen