Sonntag, 4. März 2012

Risotto mit Radicchio und Orangen

Da war doch noch was....

Radicchio schmeckt nämlich auch ganz wunderbar als Risotto - für mich ganz klar ein Risotto mit Suchtpotential. Wusstest Ihr übrigens, dass Radicchio vornehmlich aus der Provinz Treviso stammt und bis Ende der 1980er Jahre nur sehr selten nördlich der Alpen angebaut wurde.
















Zutaten für 4 Personen
  • 180 g Schalotten, fein gewürfelt
  • 2 Bio-Orangen
  • event. 200 ml Orangensaft
  • 2 EL Butter
  • 350 g Risottoreis
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 1 Msp gemahlene Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 500 g Radicchio
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • etwas glatte Petersilie, fein gehackt
  • 100 g Sahne
  • 1 Msp Vanille und Muskat
  • 75 g Parmesan, fein gerieben
Eine Orange heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Beide Orangen filetieren, dabei den Saft auffangen und ggf. mit Orangensaft zu 200 ml ergänzen.

In einem Topf die Butter zerlassen, Schalotten und Reis zugeben und glasig anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und unter Rühren einkochen lassen. So viel Orangensaft und Brühe zugeben, dass der Reis knapp bedeckt ist. 1 TL Orangenabrieb, Nelkenpulver und Lorbeerblatt zugeben und unter Rühren bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. Immer wieder etwas Flüssigkeit zugeben, bis die gesamte Brühe aufgesogen und der Reis bissfest ist.

In der Zwischenzeit Radicchio vierteln, Strunk entfernen, in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und in Olivenöl in einer Pfanne kurz anbraten. 3 EL Wasser zugießen und 5 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Sahne und Radicchio unter das Risotto ziehen, mit Vanille, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und die in mundgerechte Stücke geschnittenen Orangenfilets vorsichtig unterheben. Risotto noch für ca. 5 Minuten im geschlossenen Topf ziehen lassen und mit Petersilie, Orangenabrieb und Parmesan bestreuen.

Quelle: köstlich vegetarisch, Nr. 2012/1

Kommentare:

  1. Dies ist ein wirklich interessantes Rezept meiner Meinung nach, dankt Ihnen.

    AntwortenLöschen
  2. Sie machte mich hungrig! Ich werde das Rezept so schnell wie möglich versuchen!

    AntwortenLöschen