Mittwoch, 4. Mai 2011

Spargel-Quiche

Für Marlene kommt jetzt das Rezept für die Spargelquiche, die es gestern (Spät-)Mittag nach einer längeren Fahrradfahrt gab. Die sieht nicht nur optisch sehr farbenfroh aus, sie zergeht förmlich auf der Zunge...der Ricotta...der Spargel...die Tomaten...man muß immer noch einen Bissen nehmen....und dann doch noch ein ganzes Stückchen....und schwups - oh weih - die halbe Quiche ist weg......ich sag Euch jetzt lieber nicht, wieviele Personen dafür verantwortlich waren!



Zutaten für den Teig
  • 250 g Mehl
  • 150 g gesalzene Butter
  • 1 Ei

Zutaten für die Füllung
  • 500 g weißer Spargel
  • 100 g Kirschtomaten
  • 100 g frischer Spinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 250 g Ricotta
  • 5 Eier
  • Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft
  • sowie Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Die Teigzutaten zu einem Mürbeteig verkneten und in Folie gewickelt für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Spinat verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Spargel schälen, die Enden entfernen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Den Spargel in kochendem Salzwasser je nach Dicke der Stangen ca. 8 Minuten garen und dann abtropfen lassen. Die Kirschtomaten halbieren.

Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und eine gefettete Quicheform damit auskleiden. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Backpapier belegen, mit Hülsenfrüchten beschweren und ca. 25 Minuten blindbacken. In der Zwischenzeit die Zwiebel würfeln und im Öl glasig andünsten. Spinat zugeben und bei geschlossenem Deckel 5 Minuten mitdünsten. Ziegenfrischkäse und Ricotta unterrühren. Alles in ein hohes Gefäß geben und pürieren. 4 Eier sowie Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft zugeben und nochmals kurz pürieren.
















Backpapier und Hülsenfrüchte vom Quicheboden entfernen und diesen mit einem verquirlten Ei dünn bestreichen. Spargel nun auf dem Boden verteilen und mit der Spinat-Ricotta-Mischung begießen. Die halbierten Tomaten mit der Schnittfläche nach oben darauf verteilen und im heißen Ofen ca. 25 Minuten fertig backen.

Quelle: Für jeden Tag, 5/10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen