Sonntag, 29. Mai 2011

Rhabarbertarte

Tja, was soll ich sagen - halt mal wieder ein Rhabarberkuchen, aber einer sehr super leckeren Sorte. Zum Nachbacken empfohlen.


Zutaten für den Teig
  • 200 g Mehl
  • 100 g weiche Butter
  • 1 TL Backpulver
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Sahne

Zutaten für den Belag
  • 300 g geputzter Rhabarber
  • 2 EL Zucker
  • 2 Eier
  • 60 g Zucker
  • 150 g Sahne
  • 1 EL gemahlene Mandeln
Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig erstellen und diesen in Folie gewickelt für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Rhabarber putzen, in 1 - 2 cm lange Stücke schneiden und mit dem Zucker bestreuen. Den Teig ausrollen (ggf. mit Hilfe eines Gefrierbeutels), eine gut gefettete Tarteform (28 cm) damit auskleiden und den Rhababer auf dem Boden verteilen.

Für den Guss die Eier mit dem Zucker gut verrühren. Sahne unterrühren und gemahlene Mandeln unterheben. Den Eierguss über den Rhabarber geben und im auf 150°C (Umluft) vorgeheizten Backofen 50 - 60 Minuten backen. Unter Umständen muß man sie vor Ende der Backzeit mit Backpapier abdecken, damit sie nicht zu dunkel wird.

Quelle: Lea Linster, Kochen mit Liebe (via Deichrunner's Küche)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen