Mittwoch, 18. Mai 2011

Involtini & Kartoffel-Wedges

Tja, was könnte ich Euch zu den Involtini noch schreiben, außer: Die müßt Ihr unbedingt probieren!!! Sind die wenigen Vorbereitungen auch erst einmal erledigt, ist das eigentliche Kochen nicht mehr viel Arbeit. Die Rezeptangaben sind für 4 gedacht, aber sie waren so lecker, dass wir sie locker mit nur 3 Personen verputzt haben - Person Nr. 4 weilte auf einem Kindergeburtstag und fand danach nur noch leere Teller und Schüsseln vor.....



Zutaten (4 Personen)
  • 80 g Parmesan
  • 12 Salbeiblätter
  • 4 Kalbsschnitzel
  • 2 EL Olivenöl
  • Parmaschinken (je nach Größe 6 - 12)
  • 200 ml Weißwein
  • 200 ml Rinderfond
  • Holzspießchen
  • Salz und Pfeffer















Salbei und Schnitzel waschen, Salbei trocken schütteln und Schnitzel trocken tupfen sowie den Parmesan fein reiben. Die Schnitzel dann plattieren, dritteln und nebeneinander legen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Parmesan betreuen und jeweils einer Scheibe Parmaschinken sowie einem oder zwei Blatt Salbei belegen. Die Schnitzelscheiben von der kurzen Seite her aufrollen und je mit einem Holzspießchen fixieren.

Öl in einer Pfanne (zu der ein passender Deckel vorhanden ist) von allen Seiten bei starker Hitze ca. 5 Minuten scharf anbraten. Fond und Wein zugießen, einmal aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze 15 Minuten schmoren lassen. Die Involtini herausnehmen, Spießchen entfernen und die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu paßt Ciabatta - bei uns gab es allerdings Kartoffel-Wedges dazu. Die Kartoffeln wurden nach Anleitung von Steph mit Schale gewaschen, trocken getupft und in schmale Spalten geschnitten. Der Assistent wurde dann beauftragt, die Spalten mit ölbenetzten Händen gut damit zu massieren (wie es im KuLa so schön heißt) und sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech akurat nebeneinander zu positionieren. Im 180 °C heißen Backofen wurden sie dann ca. 40 Minuten gebacken und danach nur noch mit Salz und Pfeffer gewürzt.
















Quelle: Lecker, 6/09 und KuLa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen