Montag, 30. Mai 2011

Grießklößchen mit Aprikosensauce

Auf der Rezeptseite für diese süssen Klößchen klebt bereits seit 2009 ein Post-it, aber bisher bin ich einfach noch nie dazu gekommen, sie einmal auszuprobieren - bis heute!! Würde man die Sauce aus frischen Aprikosen herstellen, wäre der Geschmack sicher noch viel viel besser, aber so war es auch o.k! Daumen hoch vom jungen Gemüse.



Zutaten für 10 kleine Klößchen
  • 1 kleine Dose Aprikosen
  • 1 EL Honig
  • 250 ml Milch
  • 1 TL abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Weichweizengrieß
  • 1 Ei
  • 30 g Butter
  • 30 g gehackte Mandeln
  • 3 EL Puderzucker



Aprikosen mit ein wenig des Saftes und dem Honig pürieren. Milch mit der Zitronenschale und 1 Prise Salz zum Kochen bringen, Grieß einrühren, einmal aufkochen lassen und beiseite stellen. Das Ei verquirlen und unter den noch heißen Grieß rühren. Etwas abkühlen lassen.

Aus der Masse 10 kleine Klößchen formen (ggf die Hände mit etwas Wasser benetzen). Reichlich, leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen, Klößchen vorsichtig hineingeben und bei offenem Deckel und milder Hitze in 5 bis 10 Minuten gar ziehen lassen. Wenn sie an der Oberfläche schwimmen, mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Butter in einer Pfanne erhitzen, Mandeln darin goldgelb rösten (Vorsicht, das geht ganz plötzlich ziemlich schnell), Klößchen zugeben und kurz durchschwenken. Klößchen mit Puderzucker bestäuben und Aprikosensauce dazu reichen.

Quelle: Für jeden Tag, 5/09

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen