Freitag, 4. März 2011

Salat mit Suchtfaktor

Bei dem heutigen super sonnigen Ohne-Jacke-Wetter (zumindest auf der Terrasse) und Schneegans-Geschrei am strahlend blauen Himmel wollte ich nicht lange in der Küche stehen. Sie hatte vor einiger Zeit von diesem Salat geschwärmt und wirklich nicht zu viel versprochen. Dieser Salat hat Suchtfaktor. Die Testesser quälte der Hunger und sie waren leider nicht bereit, noch zu warten, bis der Salat zwecks Fotoshooting in eine schönere Schüssel umgezogen war. Einen klitzekleinen Rest habe ich noch am Abend gegessen und selbst da hatte er nicht an Geschmack verloren.

Zutaten für 3 - 4 Personen

  • 125 g Rucola-Salat
  • 6 Cocktail-Tomaten
  • 5 Champignons
  • 6 Scheiben getrocknete Tomaten
  • 1 gelbe Paprika
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Apfel
  • 1 kleine Dose Mais
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 20 g Pinienkerne
  • weicher Ziegenkäse (75 g Chavroux)
  • 150 g kleine Nudeln (Farfalle)
  • 4 - 6 EL Balsamicoessig
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1 TL Himbeermarmelade
  • 2 EL Akazienhonig
  • 3 EL Rapsöl
  • Salz, Pfeffer

Sonnenblumen- und Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und zur Seite stellen. Rucola waschen, trocken schütteln und die Stiele kürzen. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Paprika, Apfel, Tomaten und Champignons in Würfel schneiden und zusammen mit dem Mais und dem Rucola in eine Schüssel geben und mischen. Ziegenkäse in kleinen Stücken über den Salat geben. Nudeln nach Packungsanweisung kochen und noch warm unter den Salat mischen.

Balsamicoessig mit Senf, Marmelade, Honig und Öl in einen Becher geben und gut verrühren oder gut verschlossen durchschütteln. Salzen und pfeffern und über den Salat geben. Mit Pinien- und Sonnenblumenkernen bestreuen.


Quelle: Ohhhh.....Mhhhh

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen