Donnerstag, 31. März 2011

Himbeer-Cupcakes

Diese Muffins von Leila Lindholm standen schon länger auf der ToDo-Liste. Nachdem ich sie hier mit noch schönerem Foto wieder sah, sind sie ganz schnell an die Spitze meiner Liste gerutscht. Optisch finde ich sie nach wie vor sehr ansprechend, muß aber sagen, dass ich wohl kein großer Freund des Frischkäse-Toppings bin. Sieht hübsch aus, aber geschmacklich mag ich ihn "natur" lieber. Auch in diesem Punkt spaltet sich die Familie in zwei Lager, da es genauso viele Stimmen gab, die das Topping sehr lecker fanden. Am besten Ihr probierts einfach selber aus:













Zutaten
  • 3 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 100 g Butter
  • 100 ml Milch
  • 200 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale und Saft einer Zitrone
  • 200 g frische oder TK-Himbeeren
  • 180 g Puderzucker
  • 150 g Doppelrahmfrischkäse
  • 140 g frische oder TK-Himbeeren
  • frische Himbeeren zum Garnieren
Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen und mit der Milch mischen. Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen und mit der Butter-Milch-Mischung verrühren. Mehl, Backpulver und Salz vermischen und unter den Teig heben, ebenso die Zitronenschale, den -saft und die Himbeeren. Den Teig nicht zu hoch in die mit Papierförmchen ausgekleidete Muffinform füllen und im auf 175°C vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen und dann auskühlen lassen.

Für das Topping den Puderzucker mit dem Frischkäse cremig rühren und entweder die Himbeeren vorsichtig unterheben oder die Himbeeren erst durch ein Sieb streichen und dann nur den Saft unter die Creme heben. Diese dann auf den Cupcakes verteilen und mit frischen Himbeeren verzieren.


Quelle: Leila Lindholm, Backen mit Leila

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen