Dienstag, 22. Februar 2011

Thailändische Hühner-Kokossuppe

Neben den Tarten, Salaten und der Currywurst gab es an jenem Tag als Kontrastprogramm zu diesem Topf noch eine Suppe, die leicht asiatisch angehaucht war. Die Chilischoten sorgten im Nachgang für eine gewisse Schärfe. Für 15 kleine Portionen benötigt man:

Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Hähnchen (ungefähr 1,2 kg)
  • 2 Hähnchenbrustfilets (ca. 350 g)
  • 2 EL Butterschmalz
  • Suppengrün
  • 2 EL gekörnte Hühnerbrühe
  • 4 Stangen Zitronengras, ersatzweise 2 kleine Stücke Bio-Zitronenschale
  • 100 g Schalotten
  • 4 rote Chilischoten
  • 60 g Ingwer
  • 2 EL Butter
  • 1 l Kokosmilch
  • helle Sojasauce
  • ggf. Fischsauce
  • Pfeffer
  • 2 Bund Lauchzwiebeln
  • 800 g Champignons
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 Bund Koriander oder glatte Petersilie
Hähnchen waschen und grob zerteilen. Zwiebel halbieren und in einem großen Topf im heißen Schmalz anbraten. Hähnchen, Filets, Suppengrün, Pfefferkörner, 2 - 3 TL Salz, Brühe sowie 2,5 l Wasser zugeben. Einmal aufkochen und dann 60 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, dabei den Schaum abschöpfen. Nach 20 Minuten die Filets herausnehmen und beiseite stellen.

Brühe durch ein Sieb in ein anderes Gefäß gießen und würzen. Das Hähnchenfleisch vom Knochen lösen und bis zur weiteren Verwendung kalt stellen. Schalotten würfen und die äußeren Blätter des Zitronengrases entfernen, das untere Ende andrücken und in Stücke schneiden oder einfach die Zitronenschale verwenden. Ingwer schälen und würfeln. Chilis flach klopfen. Schalotten, Zitronengras/-schale, Chilis und Ingwer in einem großen Topf in der erhitzten Butter andünsten. Dann die Hühnerbrühe und die Kokosmilch zugeben und 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Mit Sojasauce, Pfeffer und ggf. Fischsauce würzen und erneut durch ein Sieb in einen Topf gießen.

Das Hühnchenfleisch würfeln und das Gemüse vorbereiten, wobei die Lauchzwiebel in Ringe, die Champignons in Scheiben und die Paprika in Streifen geschnitten werden. Lauchzwiebel, Champignons und Paprika in 1 EL Butter anbraten. Gemüse und Hähnchen zur wieder erhitzten Suppe geben. Mit gehacktem Koriander oder Petersilie bestreuen.


Quelle: meine Familie & ich, 1/2011

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen