Dienstag, 15. Februar 2011

Rotkohlsalat mit Feta und Orangen

Für P. wird heute der Rotkohlsalat verbloggt. Das Geburtstagskind wollte diesen Salat ursprünglich nicht auf seiner Party haben, "Wer bitte schön ißt schon Rotkohlsalat?????" Aber - selbst das Geburtstagskind hat ihn schließlich probiert und war positiv überrascht.

Er kommt aus dem Buch "Delicious days" von Nicole Stich, aber auf meine Partyliste kam er, weil ich ihn hier gesehen hatte und er so farbenfroh daher kam. Vom Rotkohlsalat gibt es leider nur ein "im Vorbeigehen" aufgenommenes Foto, da die Zeit bereits drängte und die Gäste nahten.


Zutaten
  • 1 eher kleiner Rotkohl (ca. 300 g)
  • 1 Fenchelknolle mit Grün
  • 1 säuerlicher Apfel
  • 3 Orangen (mindestens 1 Bio!)
  • 3 EL Weißweinessig
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 100 ml Rapsöl
  • 100 - 150 g Schafskäse
Die äußeren Blätter vom Rotkohl entfernen. Kohl vierteln, Strunk herausschneiden und in sehr feine Scheiben schneiden oder hobeln. Das Grün des Fenchels abschneiden und für die Deko zur Seite legen, vierteln und auch fein schneiden. Den Apfel schälen, entkernen und grob raspeln. Alles zusammengeben und gut vermischen.

Eine der Orangen heiß waschen und Schale (nur das Gelbe) fein abreiben. Orange auspressen und den Saft mit dem Abrieb, dem Essig, dem Zucker, Salz, Pfeffer und Rapsöl sehr gut verrühren. Über den Rotkohl geben und mindestens 1 Stunde abgedeckt im Kühlschrank marinieren lassen. Zwischendurch ab und zu den Salat durchmischen.

Die beiden anderen Orangen filetieren, den ausgetretenen Saft auffangen und über den durchgezogenen Salat gießen. Fenchelgrün fein hacken. Orangenfilets mit gekrümeltem Schafskäse und Fenchelgrün über den Salat geben.


Quelle: Nicole Stich: deliciousdays; KuLa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen