Samstag, 19. Februar 2011

Kichererbsensalat

Kichererbsen habe ich bisher -soweit ich mich erinnere- noch nie verwendet. Voller Begeisterung beschrieb aber kitchencowboy einen Kichererbsensalat, der durch sie den Weg von Berlin ins Rheinland fand. Durch dieses überschwengliche und mitreißende Lob erhielt das Rezept dann Einzug auf meiner Einkaufsliste.

Kaum war der Salat fertig und der erste Löffel zwecks Abschmecken probiert, da hätte ich ihn eigentlich gern direkt beiseite gestellt, um ihn auf der Stelle und am liebsten auch ALLEIN ganz aufzuessen - so gut hat er geschmeckt. Mein absoluter Lieblingssalat seitdem - müßt Ihr unbedingt einmal ausprobieren!



Und so gehts:

Zutaten
  • 2 Dosen Kichererbsen (je 480 g Abtropfgewicht)
  • 2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 120 g (geschälte) Sonnenblumenkerne
  • 1 - 2 Zitronen (ca. 140 g Zitronensaft)
  • Walnussöl (ca. 140 g Walnussöl)
  • 4 EL Honig
  • 1 TL Salz, Pfeffer
  • 1 EL gemahlener Kreuzkümmel
Die Kichererbsen über ein Sieb gießen und mit fließend kaltem Wasser abspülen. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und zur Seite stellen. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Petersilie und Koriandergrün z.B. in der Mulinette fein hacken und in einer Schüssel mit Kichererbsen und Frühlingszwiebeln mischen. Zitronen auspressen und mit der selben Menge an Walnusöl verrühren. Honig, gemahlenen Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer zugeben und vermischen. Dressing zu den Salatzutaten geben und abschmecken. Der Salat sollte dann noch etwas durchziehen.

Quelle: kitchencowboy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen