Montag, 21. Februar 2011

Currywurst

So langsam biege ich auf die Zielgerade ein, was das Verbloggen der Rezepte der letzten Party betrifft. Auf vielfachen Wunsch des Gastgebers gab es Currywurst. Ich stand diesem Wunsch anfangs sehr kritisch gegenüber. Currywurst ?!?!? Wirklich? Wir haben dann testweise eine ganz kleine Menge gekocht. Und - das schmeckte doch wirklich richtig nach Currywurst vom Imbiss. Ich hätte es nicht gedacht, aber am Partyabend blieb nicht ein einziges Scheibchen Wurst übrig - war wohl doch ein Renner!!

Die hier angegebenen Werte entsprechen 4 Portionen, für unseren Anlass haben wir 20 Portionen vorbereitet. Im Ergebnis hätten wir jedoch locker nochmals mindestens die Hälfte an Würstchen zusätzlich zugeben können, da die Würstchen schnell weg und relativ gesehen viel Sauce übrig blieb. Wir haben diese dann eingefroren und etwas später mit einer neuen Ration Würstchen gegessen. Dem Geschmack tat dies keinen Abbruch.

Zutaten
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Dose gewürfelte Tomaten
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 2 gewürfelte Zwiebeln
  • 1 Glas Heinz-Zigeunersauce
  • 200 ml Curryketchup
  • 1 EL Senf
  • 5 EL Sojasauce
  • 4 EL Worcestersauce
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 EL Currypulver
  • 1/2 EL Chilipulver
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Öl
  • 1 EL Schmalz
  • 4 Grillwürstchen

Öl in einen Topf geben, Paprika und Zwiebeln anbraten. Dann die Tomatenstücke dazugeben. Nach und nach die Dosentomaten, Zigeunersauce, Worcestersauce, Ketchup und die restlichen Zutaten und Gewürze dazugeben und ca. 30 min. köcheln lassen (regelmäßig umrühren).

Währenddessen die Grillwürstchen mit dem Schmalz in einer Pfanne 3 bis 4 min. von jeder Seite braten. In kleine Stücke schneiden und zur Seite stellen. Die Sauce nach 30 min. vom Herd nehmen und durch ein Sieb passieren. Dann wieder in den Topf geben und die Wurststücke dazu geben. Mit Paprika, Salz, Pfeffer, Chilipulver und natürlich viel Curry abschmecken und servieren.

Quelle:chefkoch.de

1 Kommentar:

  1. Seit Wochen habe ich es endlich einmal geschafft, mir deinen BLOG anzuschauen. Hat sich gelohnt. Vorgestern angeschaut, gestern schon Curry-Wurst für die ganze Familie mit Bruder und Mutter gekocht. Es ist kein Fitzelchen übrig geblieben!! Auf jeden Fall werde ich sie in meinen Wochen-Koch-Plan aufnehmen :)

    AntwortenLöschen