Donnerstag, 3. Februar 2011

Brot mit Hartweizengrieß

Nachdem das letzte Brot schneller verzehrt war, als ich gucken konnte, habe ich gestern einen weiteren Vorteig angesetzt. Dieses Mal wurde es ein helles Brot mit Hartweizengriess von 1 x umrühren. Das stand schon seit längerem auf meiner Liste. Was soll ich sagen? Auch wieder sehr sehr lecker - fand auch der Besuch!
















Zutaten Vorteig

  • 100 g Weizenmehl (je zur Hälfte 550 + 1050)
  • 50 g Hartweizengriess
  • 100 g lauwarmes Wasser
  • 2 g Trockenhefe
  • 2 g Speisesalz
Zutaten Hauptteig
  • 300 g Weizenmehl (je zur Hälfte 550 + 1050)
  • 50 g Hartweizengriess
  • 200 g lauwarmes Wasser
  • 3 g Trockenhefe
  • 8 g Salz
  • Vorteig












Für den Vorteig am Vortag alle Zutaten gut miteinander verkneten und für eine Stunde mit einem feuchten Tuch bedeckt bei Raumtemperatur stehen lassen. Dann über Nacht, maximal aber für 24 Stunden, in den Kühlschrank stellen.

Am Folgetag das lauwarme Wasser zum Vorteig geben und diesen so etwas auflösen. Alle Zutaten bis auf das Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 4 Minuten auf niedrigster Stufe kneten, dann das Salz zugeben und weitere 6 Minuten auf der zweiten Stufe weiter kneten lassen. Den Teig dann zugedeckt bei Raumtemperatur 30 Minuten ruhen lassen. Teig einmal falten und weitere 30 Minuten ruhen lassen.

Den Teig zu einem Oval formen und im Gärkörbchen zugedeckt nochmals 1 Stunde gehen lassen.

Rechtzeitig den Backofen inklusive Backblech auf der untersten Schiene (und der obligatorischen Form mit dem Wasser auf dem Ofenboden) auf 230°C vorheizen. Brot auf ein Backpapier stürzen und einschneiden. In den Ofen geben und 15 Minuten backen. Dann die Ofentür kurz öffnen, damit Dampf entweichen kann und die Temperatur auf 200°C reduzieren. Nochmals ca. 15 Minuten backen lassen.


Quelle: 1 x umrühren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen