Mittwoch, 19. Januar 2011

Orangen-Muffins

Eigentlich wollte ich diese Muffins gar nicht bloggen - optisch sind sie ja nicht gerade aussergewöhnlich ansehnlich. Aber da sie so gut geschmeckt haben, möchte ich sie hier doch festhalten - innen schön fluffig mit leichter Orangennote und außen herrlich knusprig. Das Orangeat habe ich weggelassen, würde aber beim nächsten Mal vorher noch eine Bio-Orange erwerben und deren gehackte Schale mit hineingeben:

Zutaten
  • 280 g Mehl
  • 50 g gehackte Mandeln (im Rezept: 80 g gehacktes Orangeat, das ich nicht mag)
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • Salz
  • 1 Ei
  • 100 g Zucker
  • 80 ml Öl
  • 100 ml Orangensaft
  • 200 g Buttermilch
  • 75 g Schokolinsen















Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Mehl, Mandeln, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel vermischen. In einer weiteren Schüssel das Ei leicht verquirlen. Zucker, Öl, Orangensaft und Buttermilch zugeben und jeweils leicht verrühren. Die Mehlmischung zugeben und nur so lange unterheben, bis alle Zutaten feucht sind. Dann die Schokolinsen unter den Teig heben und in die mit Papierförmchen ausgestattete Muffinform füllen. Im Backofen auf mittlerer Schiene 15 - 20 Minuten backen.


Quelle: ZS-Verlag, Muffins

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen