Sonntag, 30. Januar 2011

Kamutbrot

Dienstags und samstags ist im Ort immer Markt. Dienstags findet man dort unter anderem auch den Stand dieser Biobäckerei, die im übrigen auch über einige Bioläden im Umkreis ihr Brot verkauft. Neben den Croissants habe ich eine Schwäche für die angebotenen Kamutbrötchen. Leider ist man nach einem pappsatt und muß auf den nächsten Dienstag warten oder eine größere Menge dem Tiefkühler übergeben. Aber selbst backen müßte ja eigentlich auch gehen..... und so bin ich hier auf dieses Rezept gestoßen. Schmeckt genauso hervorragend wie die Brötchen vom Biobäcker. Ein wenig süsslich, aber dennoch gut geeignet für herzhaften und marmeladigen Belag.















Zutaten Vorteig

  • 2 g frische Hefe
  • 60 g Weizenmehl 1050
  • 2 g Salz
  • 40 g lauwarmes Wasser

Zutaten Hauptteig
  • 300 g Kamut
  • 200 g Weizenmehl 1050
  • 375 g lauwarmes Wasser
  • 5 g frische Hefe
  • gesamter Vorteig
  • 10 g Salz
Am Vortag die Zutaten für den Vorteig zusammengeben und zu einem Teig verkneten. Ich habe ihn 1 Stunde bei Raumtemperatur stehen lassen und ihn dann über Nacht in den Kühlschrank gestellt.

Am nächsten Tag Kamut fein mahlen und mit dem Weizenmehl in einer Schüssel mischen. Das Wasser zugeben und gut vermengen. 30 Minuten abgedeckt stehen lassen. Dann die Hefe und den Vorteig zugeben und auf langsamer Stufe durch die Küchenmaschine ca. 5 - 7 Minuten kneten lassen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Salz zugeben und nochmals ca. 5 Minuten kneten, bis er sich vom Rand löst und nicht mehr klebt.

Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer Kugel formen und für 1,5 Stunden abgedeckt in eine bemehlte Schüssel geben. Dann den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche falten und erneut abgedeckt 10 Minuten gehen lassen. Zu einem runden oder ovalen Laib formen und in einem Gärkörbchen nochmals 1 Stunde abgedeckt stehen lassen. Rechtzeitig den Backofen mit einem Backblech auf der untersten Stufe auf 250°C vorheizen. (Mit Wasser gefüllte Schüssel auf dem Boden des Backofes nicht vergessen.) Das Brot auf ein Backpapier stürzen, die Oberseite einschneiden und in den Backofen geben. Nach 5 Minuten die Temperatur auf 220°C reduzieren und kurz den Dampf entweichen lassen. Weitere 25 - 30 Minuten backen.

Quelle: Küchenlatein

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen