Sonntag, 19. Dezember 2010

Adventskranz, die Zweite

Nachdem Daniela mit ihrem Plätzchenmarathon auf der Zielgeraden ist, habe ich mich nochmal um den Adventskranz gekümmert. Mir tat der arme Schneemann leid - so ganz ohne Weihnachtsbaum. Leider gibt es für 1:87 Tannenbäume keine Lichterketten im "Bibermarkt". Kurze Recherche im Internet und die Lösung war gefunden. Das Forum des Miniatureisenbahn Wunderlandes in Hamburg hat ausreichend Informationen zum Thema LED. Schnell noch im Internet bei Reichelt bestellt. Zuletzt habe ich vor 25 Jahre LEDs gelötet - damals aber in der Größe 5 mm. Ich hatte SMD LEDs bestellt. Die LEDs haben die Größe eines Flohs. Stellt euch einfach vor, ihr müßtet an einen Floh einen Kupferdraht von der Dicke eines Haares anlöten. Nachdem die ersten LEDs das Löten nicht überlebt haben, fand ich auf youtube die Lösung. Nicht der Lötkolben bewegt sich zur LED, sondern die LED streift mal eben den Lötkolben, der vorher fixiert wurde. Wenn man jetzt noch im richtigen Moment den Kupferdraht an die LED hält, ist der Draht angelötet. Eigentlich ganz einfach. Trotzdem bin ich mir immer noch nicht sicher, ob das nun Können oder Zittern im richtigen Augenblick war.

Zutaten
  • Kupferdraht 0,1 mm
  • 5 SMD LED 0603-360 rot
  • 5 SMD LED 003-370 weiß
  • 3 AAA Eneloop Akkus von Sanyo
  • 1 Punktstreifenrasterplatine 50 mm x 100 mm
  • 1 Batteriehalter für 3 Micro AAA, geschlossen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen