Sonntag, 21. November 2010

Lachstarte

Da das Wetter heute so schön sonnig war, wollte ich möglichst wenig Zeit in der Küche verbringen. Da wir nach einem Spaziergang mit dem Vierbeiner aber sehr hungrig waren, sollte etwas "schnelles" auf den Tisch. Darum gab es bei uns heute eine Lachstarte mit Salat. Der Salat hatte sich zum Zeitpunkt des Fotoshootings allerdings schon atomisiert, daher konnte auf dem Foto lediglich ein Stück Tarte abgelichtet werden.

Zutaten
  • 250 g Mehl Typ 550
  • 125 g weiche gesalzene Butter
  • 1 Eigelb
  • ca 50 ml Wasser
  • 200 g Räucherlachs
  • 200 g Lachsfilet ohne Gräten
  • etwas Schnittlauch
  • 3 Eier
  • 300 g Sahne
  • Pfeffer, Salz
Aus dem Mehl, der Butter, dem Eigelb und dem Wasser möglichst rasch einen Mürbeteig herstellen. In Folie gewickelt mindestens 2 Stunden kühl stellen. Anschließend auf leicht bemehlter Fläche ausrollen und eine gefettete Tarteform damit auskleiden (Durchmesser 28 cm), mit einer Gabel mehrmals einstechen und in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 160°C Umluft mit Unterhitze vorheizen.

Den Räucherlachs in Streifen, den Lachsfilet in Würfel und den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden. Die Eier in einer Schüssel gut mit der Sahne verquirlen. Lachs und Schnittlauch zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Fisch auf dem Tarteboden verteilen und die Tarte ca. 40 Minuten backen.


Quelle: Dudemaine, Sophie: Tartes, Quiches und Salate - leicht abgewandelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen