Sonntag, 28. November 2010

Aprikosen-Streuselkuchen

Nach einem Schneespaziergang am frühen Nachmittag freuten sich vier große und fünf kleine Gemüse auf eine Tasse Kaffee oder Kakao und ein Stück Kuchen mit Sahne. Aufgrund des erwarteten großen Kuchenappetits mußte daher ein Blechkuchen her. Und hier bin ich fündig geworden:

Teig

  • 200 ml Milch
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 400 g Mehl
  • 40 g Butter
  • 2 Eigelb

Belag

  • 10-12 Aprikosen (da ja Ende November ist und wir im westlichen Rheinlandes wohnen, blieb mir nur eine große Dose ungezuckerte Aprikosen übrig)
  • 50 g weiche Butter
  • 30 g Puderzucker
  • 50 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 90 g Mehl
  • Mandelstifte oder -blättchen
  • ggf. Hagelzucker zum Bestreuen

Im Rezept stand, daß man für den Hefeteig die Milch mit der Butter leicht erwärmen sollte. Die Hefe sollte in den Zucker gebröckelt und gut mit diesem bedecket werden und sich so auflösen. Dann sollte man die Hefe-Zuckermischung mit Mehl, Salz, Milch, Butter und Eigelben zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Häh - hab ich irgendwie trotz Hochschulabschluß nicht kapiert!!! Nur Zucker mit Hefe mischen - so auflösen?????? OK, Rezept kommt ja aus einem sehr umfangreichen Blog - wird schon stimmen. Also hab ich mich Wort für Wort vorgetastet und: Tatsächlich, die Hefe löst sich wirklich auf, wenn man sie nur mit dem Zucker mischt!!! (Mir war zwar klar, dass sie den Zucker als Nahrung braucht, aber daß das auch so geht..... wieder was gelernt.) Wo war ich? Ach ja, Teig zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

Dann den Hefeteig auf einer bemehlten Fläche nochmals durchkneten und ausrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nochmals 20 Minuten ruhen lassen. Inzwischen die Aprikosen waschen, entkernen und in Spalten schneiden oder -wie heute- Dose öffnen, auf ein Sieb geben und in Spalten schneiden.

Für die Creme mit dem Mixer die Butter mit dem Puderzucker sehr cremig rühren, in einen Gefrierbeutel geben und eine kleine Ecke abschneiden. Für die Streusel Butter mit Zucker und Mehl mischen und zu Streuseln reiben.

Mit den Fingern in den Teig kleine Mulden drücken. Einen Teil der Buttercreme in die Mulden spritzen. Die Aprikosen auf dem Teig verteilen und die restliche Creme in die Zwischenräume spritzen. Die Streusel auf dem Kuchen verteilen. Ggf etwas Hagelzucker darüber verteilen. Zum Schluss die Mandelstifte oder -plättchen über den Kuchen streuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft nicht empfehlenswert) auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen.

Quelle: FoolforFood

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen