Donnerstag, 23. September 2010

Kürbisrisotto

Wo sind nur wieder all die erprobten Kürbisrezepte, die im letzten Jahr für gut befunden wurden????? Tja, damit die elende Sucherei nicht jedes Jahr aufs Neue beginnt, dafür habe ich ja nun diesen Blog. Nächstes Jahr finde ich alles viel leichter wieder (hoffe ich). Dies sehr leckere Rezept habe ich schließlich hier gefunden. Die Mengenangaben reichten bei uns für 4 Personen als Beilage, als Hauptgericht hätten wir es auch zu zweit verputzt.
  • 370 g Kürbisfleisch, vorbereitet gewogen (Hokkaidokürbis)
  • 1 Schalotte
  • 500 ml Geflügelbrühe
  • 2 x 1 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 150 g Risotto-Reis
  • 50 ml Sekt
  • 2 EL Butter
  • 2 TL geriebener Parmesan
  • 1 EL Sahne
Das Kürbisfleisch fein würfeln, Schalotte schälen und fein würfeln. Brühe in einem Topf zum Sieden bringen und weiter köcheln lassen. Butter und Olivenöl in einem zweiten Topf erhitzen, Zwiebelwürfel darin glasig andünsten, dann den Reis zufügen und ebenfalls glasig werden lassen. Mit dem Sekt ablöschen und einkochen lassen. Nach und nach die Brühe zugeben und jeweils einreduzieren lassen.

In der Zwischenzeit die Kürbiswürfel in einem dritten Topf mit der restlichen Butter anschwitzen und etwa 12 Minuten bei kleiner Hitze andünsten lassen, salzen und pfeffern, danach zum Risotto geben.
Sobald der Reis al dente ist, den Topf vom Herd nehmen, Butter, Parmesan und Sahne unterrühren und noch etwa 2 Minuten ziehen lassen.

Quelle: genial-lecker

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen