Freitag, 27. August 2010

Tarte aux Mirabelles d'Alsace

Bei RezkonvSuite habe ich dann noch eine Tarte aux Mirabelles d'Alsace gesehen, für die ich zwischen zwei "Schauern" noch mal zum Baum gewatet bin. Mein Werk sah optisch auch sehr ansprechend aus. "Sah" - denn es ist schon nix mehr davon übrig.....

















Pate brisée:
  • 200 g Mehl
  • 80 g kalte Butter in Stücken
  • 1 Prise Salz
  • ca. 60 ml Wasser
Belag:
  • ca. 800 g Mirabellen
  • 50 g Creme fraiche
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • Butter für die Tarteform
Zuerst Mehl und Butter leicht verkneten, um Krümmel zu erhalten. Dann Zucker und Wasser zufügen und das Ganze zu einem Teig verkneten - wenn nötig, noch mit Mehl bestäuben. Zu einer Kugel geformt für 1 Stunde kühl stellen.

Tarteform mit Butter fetten. Teig dünn ausrollen, in die Form legen und einen Rand formen. Blindbacken. Mirabellen waschen, trocknen, halbieren und entsteinen. Die Hälften senkrecht in Kreisen dicht anordnen.

Ei und Zucker weißschaumig schlagen. Creme fraiche und Vanillinzucker zugeben und vermischen. Über die Mirabellen gießen und auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 220°C für ca. 40 min. backen.


Quelle: rezkonvSuite

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen